adconcept werbeagentur gmbh

Zurück Discounter setzen auf „BIO“ und prominente deutsche Testimonials

Discounter setzen auf „BIO“ und prominente deutsche Testimonials

Schon in den vergangenen Monaten haben einige Discounter hierzulande neue Kampagnen mit prominenten deutschen Testimonials präsentiert – ganz im Gegensatz zu Supermarktketten wie REWE oder EDEKA. Aktuell wird Philipp Lahm zum neuen „Aushängeschild“ für Bio-Produkte bei Aldi, während die Konkurrenz von Penny sich zuvor schon Nena zu diesem Zweck ins Boot geholt hatte. Der Popstar tanzt im Werbespot beschwingt singend und mit Fans im Schlepptau durch die Straßen. So soll fröhlich Nachhaltigkeit und die Bio-Eigenmarke „Naturgut“ beworben werden. Penny jedenfalls ist sich sicher, mit Vegetarierin Nena eine authentische Botschafterin für die aufwendige multimediale Kampagne gefunden zu haben.
 
Und dann gibt es da noch Heidi Klum, die zwar nicht die Bio-Marke pushen soll – diese Verknüpfung wäre nun auch wirklich zu weit hergeholt  –  jedoch hüpft sie als Designerin für die Lidl-Marke „Esmara“ über den Laufsteg. Und das gemeinsam mit ihren „Germany’s next Topmodel“-Määädchen. Na, das scheint doch eine sichere Sache respektive Investition für Lidl zu sein: Heidi Klum ist derzeit omnipräsent und Dauergast in den Klatschblättern der Nation. Das Finale der aktuellen GNTM-Staffel rückt näher … welches Määädchen wird wohl ihr neues Top-Model? Und ist sie nun schwanger oder ist doch einfach nur ihr Personal Trainer ausgefallen? Wann und wo findet denn nun endlich die Hochzeit mit dem Tokio Hotel-Jungen statt? Fragen über Fragen, die Aufmerksamkeit um das Testimonial könnte kaum größer sein. Doch hilft das tatsächlich, den Verkauf der Sommerklamotten in den Lidl-Märkten anzukurbeln? Man weiß es nicht.
 
Aber zurück zu Philipp Lahm: Dieser ist, man höre und staune, jetzt Inhaber … nun ja, sagen wir mal der etwas in die Jahre gekommenen Bio-Marke „Schneekoppe“. Es gab da also im letzten Jahr einen Tausch von Fußballschuhen hin zu Müsliriegeln oder so in der Art. Nun soll den Riegeln und der gebeutelten Marke zu neuem Schwung verholfen werden – man setzt bei ALDI auf eine Win-win-Situation. Denn gleichzeitig verspricht sich die Discounterkette einen Imagegewinn durch die Bio-Produkte und Lahm als Botschafter. (Siehe: https://pressfrom.info/de/nachrichten/finanzen/-107799-sorgenkind-schneekoppe-philipp-lahm-schliesst-deal-mit-aldi-ab.html) Im ersten Moment mutet das Bild des Weltmeisters in der ALDI-Schürze, wie er da so freudestrahlend das kleine Schneekoppe-Sortiment für den Discounter präsentiert, doch ein wenig seltsam an. Noch dazu im grünen Pullover, der an ein Auswärts-Trikot vom DFB erinnert. Vielleicht ist dieses Konzept in seiner Komplexität von den verantwortlichen Werbern sogar durchdacht – der Farbton gleicht nicht nur den Produktverpackungen, ALDI ist ja in der Tat ein Auswärtsspiel für Schneekoppe! Auf den zweiten Blick also und mit dem Hintergrundwissen, dass Lahm nicht nur Markenbotschafter für ALDI sondern zeitgleich Partner durch den Vertrieb der Bio-Produkte ist, gibt das Ganze durchaus Sinn: Als ehemaliger Kapitän und Saubermann der Nationalelf und seinem Image von „Schwiegermuttis Liebling“, der sich als Leistungssportler ganz gewiss überaus gesund ernährt, fügt sich die Kampagne zu einem stimmigen Bild. 
 
Notiz am Rand: Den Fokus auf Bio-Produkte und Nachhaltigkeit zu lenken ist absolut lobenswert – wir sind auf jeden Fall sehr dafür. So wünschen wir Penny als auch ALDI viel Erfolg mit den aktuellen Kampagnen. Welches Testimonial dabei ganz vorn marschiert oder sich für den „guten Zweck“ begeistert eine Schürze umhängen lässt, wird da beinahe zur Nebensache. Wir meinen: Weiter so, liebe Discounter! 😉

Trackback von deiner Website.

Kommentieren